Sie arbeiten schon seit einiger Zeit in einem Labor, obwohl Sie keine Ausbildung als Chemielaborant/in haben?
Sie denken über eine Ausbildung nach, wollen aber Ihren Arbeitsplatz nicht für eine Vollzeitausbildung aufgeben?
Wir bieten Ihnen die Möglichkeit sich berufsbegleitend zum/zur Chemielaborant/in ausbilden zu lassen.

Vorbereitung auf die Prüfung "Chemielaborant/in (IHK)" vor der Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern.

Mitarbeiter/innen chemischer Laboratorien mit mehrjähriger Berufserfahrung.

  • Chemische und labortechnische Grundlagen

  • Präparative Chemie

  • Spektroskopie

  • Chromatographie

  • Volumetrie und Gravimetrie

  • Qualitätssicherung

  • Verfahrenstechnik

Bis Lehrgangsbeginn

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung sowie ein Jahr einschlägige Berufspraxis

  • oder eine mindestens zweieinhalbjährige einschlägige Berufspraxis (ohne vorangegangene Berufsausbildung)

  • Deutschkenntnisse auf Sprachniveau B2

  • Die Prüfungsgebühr wird direkt von der IHK erhoben.

  • Unterrichtsräume mit Multimedia-Ausstattung
  • Ein ausgeklügeltes Blended-Learning-Konzept mit einer Kombination aus interaktiven Medien, e-learning und traditionellen Vermittlungsformen
  • Die elektronische Lernplattform „ebit“ mit Web-Foren zum ortsunabhängigen Austausch
  • Klar strukturierte Lehrgangsunterlagen, perfekt zum Lernen und Nachschlagen
  • Gezielte Prüfungsvorbereitung und Prüfungssimulationen
  • Gemeinsame Exkursionen
  • Hoch motivierte Dozenten, die erfolgreiche Praktiker und Experten aus Wirtschaft und Wissenschaft sind
  • Eine hohe Erfolgsquote und Abschlüsse mit Auszeichnung (jährlich Kammerbeste)
  • Professionelle Betreuung, Beratung und Unterstützung vor Ort – vor, während und nach dem Lehrgang
  • Zahlung der Lehrgangsgebühren bequem in monatlichen Raten

 

Karriere nach Oben
Mit unseren Lehrgängen und Zweitausbildungen haben Sie die besten Vorraussetzungen. Unsere Praxis-Lehrgänge führen berufsbegleitend zu anerkannten Abschlüssen und eröffnen Ihnen neue berufliche Wege.
  • Berufliche ZweitausbildungChemielaborant/in (IHK), berufsbegleitend
    28.06.2019 - 16.07.2021
    6.960,00 EURO
    wenige Plätze

    Der Unterricht findet an ca. 25 Unterrichtstagen (1 Tag/Monat) sowie in 7 Praktikumswochen nach Absprache statt.

Lade Daten...
Carina Wild
Bei Fragen zu Lehrgängen oder Fördermöglichkeiten helfen wir Ihnen gerne weiter.
Carina Wild
Tel.: +49 (0) 8679 7-4795

Referenzen

Markus Marquardt

Chemietechniker (staatlich geprüft), Klöckner Pentaplast Europe GmbH & Co. KG, Laborleiter Standort Gendorf

Von 2011 bis 2014 habe ich meinen staatlich geprüften Chemietechniker an der Bildungsakademie Inn-Salzach absolviert. Besonders gut fand ich die Online-Plattform ebit und die Organisation. Auch der Zusammenhalt innerhalb der Klasse war toll. Wir haben sogar eine Abschlussfahrt nach Italien gemacht. Zuletzt waren es natürlich auch die guten Dozenten. Den Beruf und die Weiterbildung „unter einen Hut zu bringen“ ist anfangs eine große Herausforderung, aber man lernt sehr viel daraus.

 

Bei meinem vorherigen Arbeitgeber war ich als Laborant eingestellt und auch bei meinem derzeitigen Arbeitgeber wurde ich 2016 zunächst als Laborant eingestellt. Durch meinen Abschluss als Chemietechniker und eine Umstrukturierung innerhalb der Firma konnte ich mir dann Anfang 2017 den Posten als Laborleiter sichern.