Ziel dieser Anpassungsausbildung ist es, Leitstellendisponenten heranzubilden, die nach ihrer Persönlichkeit und ihren allgemeinen und fachlichen Kenntnissen und Fähigkeiten für die Tätigkeit in einer integrierten Leitstelle geeignet sind.

Der Teilnehmer muss nach dem erfolgreich absolvierten Feuerwehrmodul 1 die grundlegenden Tätigkeiten im Lösch- und Hilfeleistungsdienst im Einsatz innerhalb einer Staffel oder Gruppe kennen. Diese Fähigkeiten sollen dazu beitragen, die Anforderungen an Feuerwehrdienstleistende zu kennen und die Leistungsfähigkeit von Feuerwehren beurteilen zu können.

Mitarbeiter von integrierten Leitstellen in Bayern.

  • Grundlagen

  • Naturwissenschaft und Technik

  • Recht und Verwaltung

  • Organisation und Dienstbetrieb

  • Fahrzeug- und Gerätekunde

  • Einsatzlehre

  • Vorbeugender Brand- und Gefahrenschutz

  • Praktischer Unterricht

Die Eignung sowie die spätere Verwendung in einer integrierten Leitstelle muss durch den entsendenden Betreiber der ILS schriftlich bestätigt werden.

Lehrgangspreis inklusive Verpflegung und ohne Übernachtung. Gerne unterstützen wir Sie bei der Suche nach einer geeigneten Übernachtungsmöglichkeit.

  • Feuerwehr LehrgängeFeuerwehrmodul 1 für ILS Personal
    07.10.2019 - 29.11.2019
    5.720,00 EURO
    freie Plätze

    Montag bis Donnerstag von 08:00 - 16:15 Uhr und Freitag von 08:00 - 12:00 Uhr.

  • Feuerwehr LehrgängeFeuerwehrmodul 1 für ILS Personal
    07.01.2020 - 21.02.2020
    5.850,00 EURO
    freie Plätze

    Lehrgangspreis inklusive Mittagessen und Getränken während der Schulungszeiten.

    Montag bis Donnerstag von 08:00 - 16:15 Uhr und Freitag von 08:00 - 12:00 Uhr.

Lade Daten...
Carina Wild
Bei Fragen zu Lehrgängen oder Fördermöglichkeiten helfen wir Ihnen gerne weiter.
Carina Wild
Tel.: +49 (0) 8679 7-4795

Referenzen

Michael Trac

Technischer Betriebswirt, Clariant Produkte (Deutschland) GmbH, Tagschichtmeister mit der Zusatzfunktion als Sachgruppenleiter

Nach dem erfolgreichen Abschluss als Industriemeister Chemie (IHK) suchte ich eine neue Herausforderung. 2009 entschloss ich mich dann, bei der BIT-Gendorf mit dem berufsbegleitenden Lehrgang zum Technischen Betriebswirt weiter zu machen. Als frisch gebackener Technischer Betriebswirt konnte ich sogar eine Stufe auf meiner Karriereleiter „überspringen“ und erhielt meine Position als Sachgruppenleiter. Seit September 2015 absolviere ich nun ein berufsbegleitendes Studium. Einige Fächer konnten mir durch meine Vorbildung sogar angerechnet werden (ca. 10 Fächer). Seminararbeiten fürs Studium sind nun ebenfalls kein Problem mehr für mich, da ich beim Technischen Betriebswirt ja schon meine Projektarbeit geschrieben und vorgestellt habe.

 

An die „Schulzeit“ an der Bildungsakademie Inn-Salzach erinnere ich mich gerne zurück. Die Gruppendynamik in der Klasse war toll und wir treffen uns jetzt noch regelmäßig. Durch die gute Vorbereitung und den Praxisbezug haben die Dozenten die Themen verständlich und nachvollziehbar rüber gebracht. Viele Inhalte sind für mein Studium und mein tägliches Berufsleben sehr relevant, ich habe also nicht nur für die Prüfung gelernt.