Atemschutz

Atemschutz - Wiederholungslehrgang für Isoliergeräte (Pressluftatmer) ohne Rettungsaufgaben gemäß DGUV Regel 112-190

Nach Absolvierung des Atemschutz-Grundkurses ist es notwendig, die Unterweisung in der Benutzung von Isoliergeräten jährlich zu wiederholen. Mit dieser halbtägigen Schulung erfüllen Unternehmer die gesetzlichen Pflichten nach § 3 Abs. 1 PSA-Benutzungsverordnung (PSA-BV) in Verbindung mit § 31 Unfallverhütungsvorschrift Grundsätze der Prävention zur theoretischen und praktischen Wiederholungsschulung der Mitarbeiter. Diese Unterweisung wird von hauptberuflichen, erfahrenen Feuerwehrkräften in den feuerwehreigenen Übungsstätten durchgeführt. Wiederholungsunterweisungen sind bei Trägern von Isoliergeräten für den Arbeitseinsatz jährlich durchzuführen und zu dokumentieren.

Die Teilnehmer wiederholen und vertiefen Ihre Kenntnisse zum Thema Atemschutz. Sie kennen die Gefahren durch Atemgifte oder Sauerstoffmangel und wissen sich zu schützen. Sie wenden Atemschutzgeräte richtig an und erweitern ihr Praxiswissen.

Personen, die zur Ausführung bestimmter Tätigkeiten ein umluftunabhängiges Atemschutzgerät benötigen.

  • Zweck des Atemschutzes

  • Regelwerke für den Atemschutz

  • Zusammensetzung, Einwirkung und Folgen der in Betracht kommenden Schadstoffe

  • Folgen von Sauerstoffmangel auf den menschlichen Organismus

  • Atmung des Menschen

  • Psychologische Gesichtspunkte, Belastung durch Atemschutzgeräte

  • Einteilung, Aufbau, Wirkungsweise und Prüfung der Atemschutzgeräte

  • Grenzen der Schutzwirkung und Benutzungsdauer (Tragezeitbegrenzung)

  • Anlegen der Atemschutzgeräte und Schutzanzüge (Theorie)

  • Verhalten unter Atemschutz bei Übung und Flucht

  • Instandhaltung (z. B. Kontrolle, Prüfung, Wartung, Reparatur, Reinigung)

  • Entsorgung

  • Trage- und Belastungsübung

 

Die Unterweisung zu betriebsinternen Abläufen, Verhaltensweisen und spezifische Herstellerangaben liegt in der Verantwortung des Arbeitgebers.

  • Teilnahme an der Schulung "Atemschutz - Grundkurs für Isoliergeräte"

  • Nachweis der gesundheitlichen Eignung durch eine Vorsorgeuntersuchung nach G 26.3

  • Kein Bart (auch kein Dreitagebart) und keine Koteletten im Bereich der Dichtlinie der Maske (keine Irritation im Bereich der Dichtlinie der Atemschutzmaske). Bart- und Kotelettenträger können nur teilnehmen, sofern die Dichtlinie der Atemmaske gegeben ist.

  • Nicht kontaminierte, saubere Arbeitskleidung (pers. Schutzkleidung, Handschuhe, Schutzbrille, Helm) und saubere Sicherheits-/Arbeitsschuhe

Mitarbeiter, die nicht im Chemiepark GENDORF beschäftigt sind, werden gebeten für den Zugang zum Chemiepark ihren Personalausweis oder Reisepass beim Werkschutz vorzulegen. Bitte bringen Sie eines dieser Dokumente sowie Ihren Sicherheitspass mit. Bitte planen Sie mindestens 30 Minuten vor Beginn der Schulung am Zentraltor einzutreffen.

 

Mitarbeiter ohne Parkausweis für den Chemiepark GENDORF werden gebeten, den Besucherparkplatz am Zentraltor zu benutzen.

8:00 - 12:00 Uhr

bungen sind genau richtig"

30.04.2019 belegt 290 EURO













Anmeldung für:










Wichtiger Hinweis, bitte lesen: Einwilligungserklärung zur Verwendung Ihrer Daten









Ihre Mitarbeiter






Wichtiger Hinweis, bitte lesen: Einwilligungserklärung zur Verwendung Ihrer Daten

Weitere Termine
  • Atemschutz
    Atemschutz - Wiederholungslehrgang für Isoliergeräte (Pressluftatmer) ohne Rettungsaufgaben gemäß DGUV Regel 112-190
    • wenige Plätze
    • wenige Plätze
    • freie Plätze
    • freie Plätze
    • freie Plätze
    • 290 EURO
    • 290 EURO
    • 290 EURO
    • 290 EURO
    • 290 EURO

Sie möchten dieses Seminar für Ihre Mitarbeiter exklusiv durchführen?













Lade Daten...
Simone Jändl
Bei inhaltlichen Fragen und Firmenangeboten
Simone Jändl
Tel.: +49 (0) 8679 7-5507
Martina Moser
Bei organisatorischen Fragen und Teilnehmeranmeldungen
Martina Moser
Tel.: +49 (0) 8679 7-4388
Alkaya Teslime
Bei organisatorischen Fragen und Teilnehmeranmeldungen
Teslime Alkaya
Tel.: +49 (0) 8679 7-4387