Im Lehrgang soll sich der Teilnehmer intensiv mit Führungsaufgaben im Feuerwehrdienst auseinandersetzen. Durch den Austausch mit anderen Führungskräften lernt der Teilnehmer alternative Strategien zur Problembewältigung im Feuerwehreinsatz kennen. Die bereits erlernten Inhalte werden aufgefrischt und neue Aspekte der Führungsausbildung vermittelt.

Gruppenführer von nebenberuflichen Werk- und Betriebsfeuerwehren sowie Gruppenführer der freiwilligen Feuerwehr.

  • Aufgaben des Gruppenführers

  • Rechtsgrundlagen

  • Einsatztaktik (FwDV 100)

  • Objektkunde

  • Gefahren der Einsatzstelle

  • Einsatzplan

  • Einsatztaktik im Lösch- und Hilfeleistungseinsatz

  • Einsatztaktik im Rüst- und Hilfeleistungseinsatz

  • Einsatztaktik ABC Einsatz

  • Unfallverhütung

  • Planspiel

  • Praktische Einsatzübungen

abgeschlossener Lehrgang zum Gruppenführer.

Lehrgangspreis inklusive Übernachtung und Vollverpflegung.

  • Feuerwehr LehrgängeWeiterbildung Gruppenführer
    23.09.2019 - 27.09.2019
    1.880,00 EURO
    freie Plätze

    Lehrgangspreis inklusive Übernachtung und Vollverpflegung.

    Montag 09:30 - 16:45 Uhr, Dienstag bis Donnerstag 07:45 - 16:45 Uhr und Freitag 07:45 - 11:45 Uhr

Lade Daten...
Carina Wild
Bei Fragen zu Lehrgängen oder Fördermöglichkeiten helfen wir Ihnen gerne weiter.
Carina Wild
Tel.: +49 (0) 8679 7-4795

Referenzen

Markus Marquardt

Chemietechniker (staatlich geprüft), Klöckner Pentaplast Europe GmbH & Co. KG, Laborleiter Standort Gendorf

Von 2011 bis 2014 habe ich meinen staatlich geprüften Chemietechniker an der Bildungsakademie Inn-Salzach absolviert. Besonders gut fand ich die Online-Plattform ebit und die Organisation. Auch der Zusammenhalt innerhalb der Klasse war toll. Wir haben sogar eine Abschlussfahrt nach Italien gemacht. Zuletzt waren es natürlich auch die guten Dozenten. Den Beruf und die Weiterbildung „unter einen Hut zu bringen“ ist anfangs eine große Herausforderung, aber man lernt sehr viel daraus.

 

Bei meinem vorherigen Arbeitgeber war ich als Laborant eingestellt und auch bei meinem derzeitigen Arbeitgeber wurde ich 2016 zunächst als Laborant eingestellt. Durch meinen Abschluss als Chemietechniker und eine Umstrukturierung innerhalb der Firma konnte ich mir dann Anfang 2017 den Posten als Laborleiter sichern.