Home
16.09.2016, Berufsfachschule

IT-Fachkräfte von morgen starten in die Ausbildung

Insgesamt 20 Schüler sind erfolgreich durch das Auswahlverfahren gekommen und wurden am 13. September an der Berufsfachschule für Informatik im Bildungszentrum des Chemieparks GENDORF begrüßt. Sie erhalten während der zweijährigen Ausbildung an der Berufsfachschule fundierte theoretische und praktische Kenntnisse in allen Bereichen der angewandten Informatik.

Gesuchte IT-Alleskönner

Danach sind sie echte Allrounder: „Die vielseitige Qualifizierung eröffnet unseren Schülern zahlreiche Berufswege. Unsere Absolventen können in nahezu jedem Feld der IT eingesetzt werden, seien es Netzwerkbetreuung, Anwendungsentwicklung, Webprogrammierung oder Systemadministration“, erklärt Schulleiter Jörg Wanders. „Aber auch für ein Studium der Informatik oder der Elektrotechnik ist die Schule eine sehr gute Vorbereitung“, so Wanders. Seit einem Jahr gilt ein neuer Lehrplan, der den aktuellen Trends der IT-Welt gerecht wird. Hierdurch sind Themen wie mobile Betriebssysteme und IT-Sicherheit stärker in den Focus der Ausbildung gerückt. Auch die Praxis kommt nicht zu kurz: In beiden Schuljahren sind Praktika Pflicht. Viele Schüler nutzen auch die Ferien, um erste Erfahrungen bei den IT-Firmen der Region zu sammeln. Das zahlt sich nach erfolgreichem Abschluss aus: alle Absolventen des letzten Jahrgangs, die sich nicht für ein anschließendes Studium oder berufliche Weiterbildung entschieden haben, sind nahtlos in Berufskarrieren in IT-Unternehmen gestartet.

 

schließen

Seite empfehlen

Senden

Was passt zu mir?

In 5 Berufsfeldern bieten wir 12 Berufsausbildungen - und Deine Wunschausbildung ist mit großer Sicherheit dabei. Du möchtest wissen, welche Berufe hinter welchen Berufsfeldern stecken? Oder welche Ausbildungsmöglichkeiten Du mit Deinem Schulabschuss hast? Das alles - und noch viel mehr - sagt Dir unser Ausbildungsfinder.

Abschluss wählen

Interesse wählen

oder
Schließen